Warum Lastminute-Angebote für Ihren Urlaub in Betracht ziehen?

Wenn man bei der Urlaubsplanung auf sein Geld bedacht sein muss, gibt es im Wesentlichen zwei Möglichkeiten: entweder Frühbucher-Rabatte in Anspruch nehmen oder auf Last Minute-Schnäppchen setzen.

Für welche Variante man sich entscheidet, hängt nicht zuletzt auch vom Familienstand, den beruflichen Umständen und der daraus resultierenden zeitlichen Flexibilität zusammen.

Daher beschränken sich die folgenden Hinweise auf spät entschlossene Reisende und gehen der Frage nach, warum man Lastminute Urlaub in Betracht ziehen sollte.

Pauschalreisen haben selbstverständlich eine Menge für sich. Man weiß vorher genau, worauf man sich einlässt, kennt also sein Urlaubsziel, die Hotelkategorie und ist auch sonst mit einer Reihe von Sicherheiten ausgestattet. Außerdem hatte man im Vorfeld genügend Zeit, sich über den Leumund des Reiseveranstalters zu informieren, Angebote zu vergleichen und sich letztlich für ein Paket zu entscheiden. In dieser Hinsicht bieten Pauschalangebote ein höheres Maß an Berechenbarkeit, denn man hat schlichtweg Planungssicherheit, auch was die Reisezeit angeht, was insbesondere Eltern mit schulpflichtigen Kindern zu schätzen wissen.

Wer dagegen Last Minute unterwegs ist, tut dies vor allen Dingen des Preises wegen und ein gewisses Maß an Flexibilität gehört dann eben dazu. Diese Flexibilität benötigt man zum Beispiel in Bezug auf die Reisezeit. Denn bei Last Minute-Angeboten, geschweige denn Super-Last Minute-Angeboten, weiß man erst zwei Wochen vorher und manchmal nur wenige Tage zuvor, wohin es geht.

Auch gelesen: Top-Touristenattraktionen auf Mallorca zu erkunden

Auch von ungewöhnlichen Reisezeiten sollte man sich nicht schrecken lassen. Kurz vor Weihnachten in den Badeurlaub nach Ägypten oder auf die Kanaren fliegen? Daran muss sich so mancher erstmal gewöhnen, aber die Preisvorteile sind verlockend. Generell sollte man als preisbewusst Reisender vor allen Dingen die Nebensaison im Auge haben, wobei sich die Monate Mai, Juni sowie die Zeit von Oktober bis Dezember als Fundgrube für Schnäppchenjäger erwiesen haben.

Wer dagegen auf Sicherheit steht, was als Familie wiederum mehr als verständlich ist, sollte lieber pauschal verreisen. Zwar lockt die Aussicht auf die beschriebenen Preisnachlässe, jedoch muss man ohne Reise-Rücktritts- und ohne Reise-Abbruch-Versicherung auskommen. Da bei eingespannten Singles oder Pärchen so manches Mal selbst in allerletzter Minute noch etwas dazwischenkommen kann, sollte man sich dieser Umstände zumindest bewusst sein. Denn im Falle einer Stornierung bleibt man auf den Großteil seiner Kosten sitzen.

Abschließende Hinweise zum Urlaub Last Minute

Wie der Name schon sagt, drängt bei Last Minute-Angeboten meist die Zeit. Dennoch sollte man sich nicht drängen lassen und genügend Zeit für das Kleingedruckte einplanen. Zum Beispiel sollte man genauestens auf die Reisebeschreibungen achten und aufpassen, ob auch wirklich alle gewünschten Leistungen im gebuchten Paket enthalten sind. So ist es nicht selten der Fall, dass Lastminute Reisen nur deshalb billiger sind, weil zum Beispiel der Transfer gestrichen wurde. Auch handelt es sich bei Internetangeboten manchmal nicht um reduzierte Katalogpreise, sondern um völlig andere Angebote, die teilweise sogar zu höheren Preisen angeboten werden. Es heißt also, aufgepasst, auch was die Verpflegung und Flugdauer angeht. Ist man sich nicht sicher, bittet man einfach ein Reisebüro einen Preisvergleich verschiedener Last Minute-Reisen durchzuführen.